Bioresonanz

     
 
Die Bioresonanz-Therapie ist ein biophysikalisches Diagnose- UND Therapieverfahren, welches primär auf ursächlicher Ebene unterhalb der Symptombehandlung zum Einsatz kommt. Die Behandlung ist nicht-invasiv, schmerzfrei und frei von Nebenwirkungen und Medikamenten.
     

Wie funktioniert Bioresonanz-Therapie?

 

Jede Form von Materie weist gemäss den Erkenntnissen der Quantenphysik sowohl Wellen- als auch Teilchencharakter auf. Jede Substanz, aber auch jede Zelle eines Organismus, besitzt ein bestimmtes Frequenzmuster mit typischen Eigenschaften.

Die Zellen aller Lebewesen kommunizieren mithilfe dieser elektromagnetischen Schwingungen miteinander, was für ein einwandfreies Funktionieren von Geweben und Organen unabdingbar ist. Bei ungestörter Kommunikation der Zellen mittels elektromagnetischer Schwingungen sind die körpereigenen Selbstheilungskräfte intakt und funktionell.

Sowohl Menschen als auch Tiere sind aber immer stärker Belastungen durch Zusatzstoffe in Nahrungs- und Futtermitteln, Konservierungsmittel, Lock- und Farbstoffe, Umweltgifte, Elektrosmog, Abgase sowie Einsatz von Medikamenten ausgesetzt, welche die körpereigenen Selbstheilungskräfte, also die ungestörte Kommunikation der Zellen untereinander mittels elektromagnetischer Schwingungen, überfordern und somit zu Krankheitsbildern führen.

Mit herkömmlichen Diagnostik-Methoden gelingt es insbesondere bei chronischen Krankheitsbildern oft nicht, den Ursachen auf die Spur zu kommen. Folglich werden mit mässigem Erfolg die Symptome wegtherapiert oder vermindert - bis dann der nächste Krankheitsschub mit vielleicht ganz anderen Symptomen auftritt.

Bioresonanz setzt einen Schritt tiefer an: Als biophysikalisches Diagnose- UND Therapieverfahren, welches primär auf ursächlicher Ebene unterhalb der Symptombehandlung zum Einsatz kommt.

Das Bioresonanzgerät ist in der Lage, die körpereigenen Schwingungen eines Organismus zu empfangen, zu analysieren und bei Bedarf zu modulieren. Die optimierten Frequenzmuster werden anschliessend dem Körper wieder zugefügt, so dass die körpereigene Regulation wieder ungestört funktioniert und die Selbstheilungskräfte gestärkt werden.

 
Einsatz im Gross- und  Kleintierbereich:

- Akute und chronische Schmerzen

 

- Allergien

 

- Verdauungsprobleme / Futtermittelunverträglichkeiten

 

- Wundheilung

 

- Infektionen

 

- Lahmheiten

 

- Hormonelle Störungen etc.

                                                            

 

   
Ablauf            

  

Die Behandlung ist schmerzfrei, das Tier kann entspannt liegen, sitzen oder stehen.

 

Die Anzahl der notwendigen Behandlungen ist individuell.

 

   
Ort

 

Gemeinschaftspraxis: Länggasse 11, 4534 Flumenthal 

 

Bei Bedarf sind auch Haus- und Stallbesuche möglich.